Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘Kreatives Allerlei’ Category

wie die Zeit vergeht.

stillen

Lulu hat seit Januar einen kleinen Bruder und ist jetzt die „Große Schwester“ Genau wird bei Papas Frau geschaut wie ihr Bruder gestillt wird und zeigt mir dies ganz stolz. Zudem muß jetzt immer beim baden das Bikinioberteil angezogen werden, oben ohne ? Ein NO GO!

Vor lauter Ferienaktivitäten kam ich garnicht zum schreiben und die Fotos zu laden.  Gerade erst hab ich die Fotos von der Kamera geladen und hier ein kurzer Einblick:

 Wir machten zweimal den Märchenwald in Wolfratshausen unsicher.

Lulu ganz andächtig vor dem Schaukasten, als der Bruder in ein Reh verwandelt wurde aus dem Märchen „Brüderlein und Schwesterlein“

Märchenwald03

Lulu ALLEINE!

Märchenwald05

Ja, jetzt wird sie richtig selbständig, weil sie immer mehr alleine machen will und der Stolz ein Strahlen in ihr Gesicht zaubert!

Und auch für Mama gab´s was im Märchenwald…..

Märchenwald10

schade nur, es wirkt noch nicht……

Lulu verbrachte den ersten Papaurlaub und was mache ich mit meiner Freizeit?

Nähen mit Freundinnen

Nähstübchen01

 Freundin zum auftrennen ermutigen….. Hoffnungslos!

Nähstübchen02

Ich habe getrennt, getrennt und getrennt, weil das was meine Diva fabrizierte. Und das war eine Menge, dies wollte ich fein säuberlich mit dem Stitch Eraser auftrennen. Leider hat er mich nicht überzeugt und jetzt ist dieser ist jetzt „return to Sender“.

Das Beste war, dass ich 5 Tage alles liegen lassen konnte, 3 Amelias, Taschen, eine Vite Vite. Ich brauche ein Nähzimmer! Und……….

Jetzt werde ich mir am Wochenende genügend Zeit zum bloggen, mailen und telefonieren nehmen.

Ich wünsche Euch allen eine wundervolle Sonnwend.

 

 

Advertisements

Read Full Post »

Mein Wochenende fing mit dem wohl schönstem Traum für HSinnen an.

Stöffchensteicheln bei Michas.

Abends noch mit

yve

Yvonne zum Schweden.

Den ganzen lieben Tag hab ich mich doch soooooooooo auf Köttbullar gefreut. Belohnt wurden wir mit einer Riesenportion, boah war die GUT!!!!!!!!

Liebe Yve, Edel und Britta, ich hoffe ihr verzeiht mir meinen leisen, nicht zu aufdringlichen und  nur einmal halbstündlichen (ok, zweimal viertelstündlichen) ausrufrutscher nach: „Köttbullar“!

Und das nächste Mal, gehen wir alle gemeinsam!

 kottbular

Mein Nachtisch war natürlich „Sylter rote Grütze“, zum reinsetzten gut.

Dann noch gaaaaaaaaanz schnell unten durch, Servietten und Gläser mußten mit.

In der Meterwarenabteilung teilte uns die nette Schwedenverkäuferin mit, dass Rosalie als Meterware für Anfang des nächsten Jahres, aktuell bis auf weiteres storniert wurde. Der Grund ist evtentuell, dass die Bettwäschennachfrage so enorm groß ist und somit die Produktion der Meterware bis auf weiteres ruht.

Also Mädels, Finger weg von der Bettwäsche!

In der Bettwäschenabteilung standen wir dann vor einer leeren Gitterbox! Eine junge Kundin zeigte uns nur sehr zögerlich, auf massives drängen ihrer Mutter hin, ihre letzte erstandene Bettwäschengarnitur Rosalie.

Sie hatte wohl Angst, wir würden ihr die Bettwäsche aus den Händen reißen.

NIEMALS!

 

 Heute habe ich gekündigt!

Natürlich nur meine KFZ-Versicherung und HIER mal eben 150,00 Euro für´s nächste Jahr gespart!

Desweitern hab ich für Sany´s Nichte endlich die Stickies gestickt, diese gehen übermorgen auf  die Reise und hoffentlich machen der kleinen Patientin Freude und Lust auf mehr.

Einen Schnitt gebastelt, ohne Kind und Kinderbüste ausprobiert, die 8m von der roten  Lacktischdecke zugeschnitten,

zugeschnitten, zugeschnitten und zugeschnitten. Telefoniert, Stickis in Embird geändert und jetzt läuft die Sticki heiß.

herz-lulu

Die Idee mit dem Namen im Herz ist von Kati und die Stickis gibt´s bei DAMALI.

Was daraus wird, seht ihr im laufe der Woche.

Am Nachmittag, mal wieder seit langem die Anlage so richtig aufgedreht und neben Whitney Housten, die 2009 nach 7 Jahren wieder ein neues Album rausbringen wird, Roger Cicero, Rammstein und Depeche Mode angehört. Es war mal wieder so richtig schön, ein Wochenende nur für mich allein.

Vorhin noch mit Freunden telefoniert und wir werden am 13. Juni 09 bei schönem Wetter auf dem Schuttberg (für Nichtmünchner: Olympiaberg) picknicken, da spielt Depeche Mode im Olympiastadion und dass wär fein!

Ah, wie schön kann LEBEN sein.

 Und irgendwie beschleicht mich das Gefühl, am Wochenende nix gemacht zu haben, außer Unordnung ;)!

 

 

Read Full Post »

Mein erster genähter Rucksack nach diesem e-book von Chris.

Die Anleitung war super bebildert und einfach ihn Schritt für Schritt nach zu nähen, dass schwierigste waren die Schieber zu besorgen. Aber bei 3, 2, 1 meins hab ich mich jetzt für die nächsten Rücksäcke eingedeckt.

Der zauberhafte Sticki ist ein Teil von Chris super digitalisierten Stickserie von Tausendschön. Seit meinem letzten Post über Zwergenschön, bin ich ein großer Fan und eine stille Bewunderin von Silkes Zeichnungen. Ich hoffe ihr beiden verschönt uns mit noch vielen, vielen  „schönen Stickideen“ mehr.

Die Perlen sind aus Fimo, frei nach eigener Inspiration.

 Und beim Anblick unseres Rucksacks, hab ich mir vorgenommen in meinem Blog demnächst mehr genähtes zu zeigen und darum gehe ich jetzt Stöffchen streicheln und bügeln und Schnittchen kopieren.

Read Full Post »

Bei meinen creativen Ideen, wird´s mir langsam schwindelig und damit ich mich für heute nicht verzettel und den Überblick verliere, schreib ich´s gleich mal offiziell.

Für heute warten auf mich:

– mein Tilda für´s Kinderzimmer/RR zur Post bringen, damit die kleine Prinzessin auch eine Kleinigkeit zum auspacken hat 😉 ; 12:53 Uhr; ERLEDIGT!

– Schürzen RR, skizzieren und für Samstag mit dem nähen planen; 13:12 Uhr; ERLEDIGT!

– die nächsten Schritte für das Projekt-Quilt planen und organisieren, damit ich im Urlaub auch was zu tun hab; 12:53 Uhr; ERLEDIGT!

– meinen Schulranzen WIP vorbereiten, denn morgen beim Schlußpfiffnähen gerne anfangen will; 12:53 Uhr; ERLEDIGT!

– 2 Päckchen auf´s auspacken, fotografiert und betextet zu werden; 12:53 Uhr; ERLEDIGT!

– Meinen PIF betexten und starten;

– Sticken und nähen für den PIF, in creativer Kombination , ihr dürft Euch überraschen lassen;

– und die größte Belohnung, 1 Paket wartet sehnsüchtig auf´s auspacken, gestreichelt und ausprobiert zu werden. 12:53 Uhr; NICHT ERLEDIGT! Wird erst geöffnet, wenn die ToDo-Liste abgearbeitet ist!!

 

Warum für heute diese ToDo-Liste?

Damit ich mich mit dem auspacken belohnen darf, dass auspacken wartet schon seit Samstag (!) auf mich.

 So, nachdem mir Dane geschrieben hat, dass die Tasche noch garnicht drinnen ist, ist jetzt jegliche motivation dahin ;( .

Aber, ich bin schon halb durch mit meiner ToDo-Liste und stolz Euch die Fotos zeigen zu können was in den 2 Packerln drin war 😉

Liebe Dane,

ein herzliches Dankeschön an Dich für die wunderschönen Früchtchenborten und die Stöffchens (der grüne mit den Punkten kommt mir irgendwie bekannt vor)

Und hier der wunderschöne Kirschrote Rucksacknylon für den Ranzen WIP von funfabric und jetzt hab ich gesehen, dass ich doch glatt die Gummikordel vergessen hab! So werd ich mir morgen Früh gleich ein mal diese noch besorgen ;), damit´s dann zum Anpfiff morgen Abend pünktlich losgehen kann.

Es gab von Rosa Meyer sogar ein Tüterl Gummibären, aber ob die den An- bzw. Schlusspfiff morgen überleben? Mhh, ich werde mich beherrschen, Dankeschön 😉

 

 

Read Full Post »

Nachdem ich mein freies Wochenende extrem Kreativ ausgelebt habe, sezierte ich heute das erste Mal den Schulranzen und diese 3 Haufen sind noch übriggeblieben.

1. Ich war einmal.

2. Zu 100% Recycelbar, Plastikkorpus geniest grad eine Wellnesbehandlung im Bad.

3. Der Rest für die Tonne

Mit dem Zuschnitt und dem Nähen werde ich zurecht kommen, Kopfzerbrechen bereitet mir jetzt lediglich das Material, da der ursprünglich von mir geplante Tischdeckenvorrat wohl nicht zu gebrauchen ist, da´s nicht strapazierfähig genug ist. Auch wenn Lulu immer mit dem Bus geholt und gebracht wird, so liegt der Ranzen ja nicht auf Watte gebettet im Bus und sollte Lulu ihren Ranzen auf Händen tragen, dann müßt ich mir aber echte Sorgen um meine Erziehung machen ;D

Ach ja, neben dem sezieren sind noch so ganz nebenbei ein paar Handtücher bestickt worden.

Read Full Post »

Ich war einmal,

ein Scout der lebte öd und fad in Tuttlingen. Seit 5 Jahren habe ich keine wirkliche Aufgabe mehr und war auf dem besten Wege, in eine floureszierende Depression zu fallen. Als eines Tages die Lulu mit ihrer Mamamia aus Bayern zu Besuch kam. Schon beim letzte Besuch wollten sie mich sehen, aber vor lauter ratschen haben es die zwei Mütter mal wieder nicht zustande gebracht, mich wenigstens einmal aus dem dunklem Kämmerlein zu holen. Die Natascha hat mich nicht einmal lieblich fotografiert um mir in dem öden dunklem Kämmerlein ein kleines Blitzlichtgewitter zu schenken und ein bisserl Licht in mein Leben zu bringen.

 

Aber, was will ich mich beklagen, heute stehe ich dafür hier mitten im Leben von Lulu und freu mich, dass ich Lulu bald im neuem Gewandt täglich in die Schule begleiten darf, um ihr mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Ein treuer Wegbegleiter will ich ihr sein und mich dann mit einem Trolley von ihr chauffieren zu lassen. Ach, das Leben kann so schön sein.

„Und wenn Du denkst es geht nicht mehr,

kommt irgendwo ein Blitzlicht her“ 😉

Ich bin noch Tischdecke
Ich bin noch Tischdecke

Aber bis es soweit ist, brauche ich noch ein neues rotes Gewand, mit weissen Tupferln, diverse glitzi Stickis aus der Serie Frl. S. Witt. Dieses neue Unikatgewand bekomme ich in gemeinsamer Arbeit von Lulu und ihrer Mamamia und der Mithilfe von den HSinnen, das könnt ihr hier alles mitverfolgen.

Und wenn ich nicht gestorben bin, dann lebe ich noch heute!

 Aber es gibt einen Kalbsledernen Ersatzranzen, der eigentlich MEIN Flohmarktschnäppchen aus Herrsching ist und dieser sollte doch MEINE Projekttasche werden, mit MEINEM neuem Markenzeichen. Also, der Schulranzen muss einach was werden.

Aber das ist ein anderes Märchen 😉

Read Full Post »

Vergangenen  Samstag haben wir bei Freunden einen wunderschönen Nachmittag und Abend verbracht und so ganz nebenbei habe ich mich frisch verliebt. Verliebt in den wunderschönen roten „Hello Kitty“ Lackmantel.  Und so hab ich dann mal eben gestern Abend geschwind die „Hello Kitty“ digitalisiert.

Hello Kitty ist auf dem Rücken ca 14×10 cm groß und vorne 10×7 cm. Natürlich mit dem Magna-Hoop gestickt 🙂

Noch eine weitere Überraschung wartete seit gestern auf Lulu. Frau Puhvogel, ich hoffe es ist in Ordnung das ich Dich hier beim Namen nenne. Also, Frau Puhvogel und ihre Schwester haben Lucie-Ann dieses Päckchen geschickt und ich weiss ja auch schon was drin ist.

Von wegen, ich wußte es doch nicht! Liebe Anke und Susanne, mensch das ist der Wahnsinn, ich bin ganz sprachlos. Welche Augen leuchten jetzt mehr? Ein ganzes Packerl voll Glitzipalietten in allen Variationen, und Stöffchen, und Knöpfe. Somit ist Lulu ist nun für´s erste infiziert. „Bei Ausschlägen und sonstigen Nebenwirkungen fragen wir Frau Puhvogel oder ihre Schwester.“ Bleibt also nur noch abzuwarten wie lange die Inkubationszeit ist, keine Ahnung! Auf alle Fälle hat Lulu ein Zornröschentheater gemacht weil SIE in´s Bett muss und doch noch was nähen möchte. Puhhhhhhh Frau Puhvogel, ich brauche die Notrufnummer von:

11 88 00 

„Die Nähklapse“ da werden sie geholfen

Vielen, vielen  lieben Dank Euch zweien, und wenn ich mal was brauche von Lulu´s Knöpfen, dann werde ich sicher brav fragen, ganz lieb betteln und wenn alles nix hilft, dann  mit einem Eis erpressen!

 

Read Full Post »

Older Posts »